Online im Chat

0 Benutzer im Chat




Gehe zum Chat

Mitglieder Online

Zufalls Artikel

Wie werde ich...
[3554 Lesezugriffe]

"Mitglied-PLUS" = Grün eingefärbte Mitglieder
oder
"VIP" = Orange eingefärbte Mitglieder

Download


Terminkalender 46 JETZT
kostenlos Online lesen!

Bestseller

Shoutbox

Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

21.11.2017 01:27
Das glaub ich nicht... finde es echt schade.. mir gefällt das mit der Shoutbox.. das mit den Downloaden usw

20.11.2017 19:10
ihre Whatsapp Gruppem in denen sie sich austauschen

20.11.2017 19:08
Demonsdevilin selbst ich hatte damals die Seite gefunden. Zu einer Zeit als ich noch Internet und BDSM Neuling war. Ich vermute die Meisten kennen sich von Stammtischen, Partys u.ä. und haben nun

20.11.2017 17:30
Nachdenklich ich war immer der Meinung: Qualität geht über Quantität Nachdenklich

Shoutbox Archiv

Die neusten Videos

Wichtige Links







UPDATE: geplante Schlagzeilen-Schwerpunkt-ThemenDrucken

SWLDie Schlagzeilen-Redaktion plant die Schwerpunkt-Themen in lockerer Reihe im Voraus. Für die kommenden Ausgaben werden Texte zu teilweise noch nie gemachten Schwerpunkte gesucht:

Zwischen Norm und Medien-Hype – SM im Jahr als der Film „Shades of Grey“ heraus kam.
Sind wir Teil einer neuen Norm oder sind wir immer noch die in die Ecke gedrängte Gruppe der Perversen, die man immer mal wieder und gerne in den Medien vorführt? Und haben wir etwas von dem Hype? Hat sich etwas geändert? Oder ist alles beim alten geblieben. Wir finden das Thema spannend, vielleicht fällt euch ja etwas dazu ein.


Männer und SM - 3. Teil
Noch mal etwas über Männer, Männerselbstbilder als Dom oder Sub, Sado oder Masochist oder allgemein Männlichkeit und SM! Zum Beispiel würden wir gerne wissen: Was sind das für Herren, die ihre Mails mit „dominanten Grüßen“ unterschreiben? Wo beginnt männliche Dominanz? Gibt es einen Unterschied zwischen männlicher Dominanz und weiblicher Dominanz, und wenn ja, wie äußert sich dieser? Und wie verträgt sich Dienen mit der Männerrolle? Und was muss in Männerköpfen passieren, damit sie das Tabu brechen und liebevoll ihre Frauen schlagen? Oder sind Männer eher die schweigsamen Genießer? Natürlich dürfen zu diesem Schwerpunkt auch Frauen etwas schreiben. Wir haben noch zwei Texte übrig - wer also noch etwas zum Thema schreiben will, ist willkommen.


Selbstbilder – pervers oder nicht?
Wie bin ich zu dem geworden, was ich heute bin? Welche Prozesse waren wichtig, damit ich mich als Sadomasochist, BDSMler, Fetischist sehen konnte?

Ist die meine persönliche Entwicklung mit der Entwicklung meiner Identität als Sub, Dom, Sklave, Dienerin, Sado oder Maso abgeschlossen oder schreitet sie fort? Wie sehe ich mich und was zeige ich meinem Gegenüber davon?

Hier geht es auch um Outing und Coming-out. Das wird wohl unser nächster Schwerpunkt werden und natürlich freuen wir uns, wenn wir zu den schon vorhandenen sieben Texten noch mehr Zuschriften von euch bekommen.


"SM und Liebe – oder doch lieber nur als Spielbeziehung?“ Mancher Top kann es nicht übers Herz bringen, seinen geliebten Partner zu quälen und zu demütigen. Viel einfacher scheint es zu sein, wenn man jemanden hat, bei dem die Gefühle nicht so intensiv sind und dessen Alltag man nicht teilt. Oder ist das alles nur eine Ausrede? (Bisher drei Texte)


"SM und Kindererziehung"
„Seit das Kind da ist, machen wir keinen SM mehr!“ – Dass das auch keine Lösung ist, wissen die meisten, aber natürlich muss die kindliche Sexualentwicklung geschützt werden und daher müssen Wege gefunden werden, wie man die Kinder außen vor lassen kann und doch weiterhin ein befriedigendes Sexualleben hat. Wie funktioniert „SM und Kindererziehung“? Drei neue Texte.


"SM und Fetische"
Nein, hier geht es nicht um die immer mal wieder aufflackernde Dresscode-Diskussion, sondern um das, was unseren SM-Sex noch heißer macht , oder wie man seinen Fetisch in eine Beziehung einbringen kann. Gerne würden wir auch Texte von Leuten veröffentlichen, für die "Fetisch-Kleidung" eher ein Ausdruck exytravaganter Mode ist.
Hierzu haben wir leider erst vier Texte erhalten.


"Coming-Out/Outing?"
Und immer wieder ein Thema – quasi ein Dauerbrenner. Gut oder schlecht, sinnvoll oder nutzlos, leicht fallend oder gefährlich?
War in der gerade erschienenen Ausgabe SZ 140 Schwerpunkt-Thema. Bei Vorhandensein weitere Texte werden wir es natürlich fortsetzen.

"SM – Spiel oder Ernst"
Immer noch die leidige Diskussion, ob das, das wir bei BDSM erleben, ein Spiel ist oder bitterer Ernst. Und wie ernst nehmen wir unsere Rollen als Domme, Dom, Sado oder Sub, Sklavin oder Sklave?
Bisher leider erst einen Text.


"Bondage und SM – wird heutzutage zu viel gefesselt?“
Von mancher Party hört man, dass die Fessler immer mehr Platz in Anspruch nehmen und einige altgediente Sadomasochisten sehen schon eine Verwässerung der guten harten Spiele um Demut und Schmerz. Konkurrieren das verschiedene Ansichten oder ist ein nur eine weitere Facette des breiten Spektrums, die gerade ins Zentrum des Interesses rückt?


"Fesselpartner plaudern über ihre Erfahrungen"
Wie geht es den Bondage-Modellen, wenn sie sich von den unterschiedlichsten Fesslern oder immer wieder dem gleichen fesseln lassen? Was macht die Spannung aus und was ist eher nervtötend. Stören Bilder das Spiel oder sind sie eine wunderbare Erinnerung auf aufregende Momente? Und welche Erfahrungen gibt es mit den großen und kleinen Missgeschicken beim Fesseln? Bisher ein Text.

Für viele Leute der Inbegriff ihres SM-Lebens – die „Geschichte der O“. So gibt es O-Nächte, Roissy-Veranstaltungen, O-Kleider und jede Menge Sir Stephens und „O“s. Da wäre es mal wieder an Zeit einen Schwerpunkt über „Leben wie in der Geschichte der O“ zu machen. Wir würden uns über Ideen, Berichte und Einschätzungen freuen.


„Partnersuche“ ist noch immer ein großes Thema, wenn man so auf das hört, was die Leute erzählen. Aber wie sieht es denn aus bei den Versuchen einen geeigneten Partner, eine passende Partnerin zu finden. Ist die Einfachheit der mal eben geschalteten Kontaktanzeige der ausführlicheren gedruckten Kontaktanzeige vorzuziehen. Oder ist die freie Wildbahn das beste Feld für den richtigen Spielpartner? Oder die große SM-Liebe? Bisher ein Text.

Wenn ihr selbst noch eine Idee für einen Schwerpunkt habt, freuen wir uns über einen Hinweis. Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe ist der 17. Januar 2015.

Die Schlagzeilen-Redaktion freut sich bereits heute auf Deine/Eure Beiträge zu den ob genannten Themen. Und für veröffentlichte Beiträge gibt es nebst Belegexemplar auch ein Honorar - (bis zu einer Druckseite € 25,-, mehr als eine Druckseite € 50,- ;-).

Share This News
Social Sharing: Facebook Google Live Tweet This Favourites
URL:
BBcode:
HTML:
Facebook Like:


4902
<
#1 MAa Sexy , 12. Januar 2015 08:53
Sicherlich einige Interessante Themen Daumen hoch!
Einige wurden hier im Forum ja schon mal besprochen , doch andere nicht.zwinkern
3
<
#2 spunk , 12. Januar 2015 19:48
Ohhhh ein Wink mit dem Zaunpfahl... lachend
4902
<
#3 MAa Sexy , 13. Januar 2015 23:47
Ach spunk wie kommst du den bloß darauf zwinkern
2783
<
#4 The_Jester , 14. Januar 2015 19:20
Zu dem Thema hatte ich - mit etwas anderem Fokus - schon vor längerem an anderer Stelle was geschrieben und neulich leicht überarbeitet ins Blog gehievt:
"Bondage und SM – wird heutzutage zu viel gefesselt?“
Von mancher Party hört man, dass die Fessler immer mehr Platz in Anspruch nehmen und einige altgediente Sadomasochisten sehen schon eine Verwässerung der guten harten Spiele um Demut und Schmerz. Konkurrieren das verschiedene Ansichten oder ist ein nur eine weitere Facette des breiten Spektrums, die gerade ins Zentrum des Interesses rückt?

Hier isses: Seile auf dem Vormarsch

Kommentar schreiben

Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.

Bewertungen

Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
Willkommen Gast!
Du bist zur Zeit nur als Besucher auf unserer Seite unterwegs. Dies kannst du ändern, in dem du dir einfach einen Account erstellst. Dies ist Kostenlos und dafür brauchst du nur auf diese Box zu klicken !