Thread Verfasser: Lia
Thread ID: 4265
Thread-Info
Es gibt 10 Beiträge zu diesem Thema, und es wurde 1619 mal angesehen.

Thema ansehen

BDSM-Ansichten.com » UNTERHALTUNG » Technik
Wer ist hier? 1 Gäste
Beitragstitel Fehlermeldung
Beiträge verfasst von:
Gizmoo jun , Threadstarter Lia , Sir-A , soleil , spunk
Ich war auf Suche und hab dazu mal unsere Suche aktiviert, leider hat sie mir eine ziemlich lange Fehlermeldung ausgespuckt :

Suchergebnisse
You have an error in your SQL syntax; check the manual that corresponds to your MySQL server version for the right syntax to use near 'LIMIT 1' at line 1You have an error in your SQL syntax; check the manual that corresponds to your MySQL server version for the right syntax to use near 'LIMIT 1' at line 1You have an error in your SQL syntax; check the manual that corresponds to your MySQL server version for the right syntax to use near 'LIMIT 1' at line 1

irgendwann danach kam dann mal ein Vorschlag was ich suchen könnte. *wunder*

Edit sagt: mal etwas gekürzt
Bearbeitet von Lia am 26.10.2011 23:55
Schmerz ist Schwäche,
die den Körper verlässt !
 
Die Fehlermeldung in etwas kürzer hatte ich gestern auch. Es wird wohl schon geschaut, woran es liegen könnte...
Ich mache keine Rechtschreibfehler, ich schreibe nach der Rechschreibreform von 2025 und alles, was dazu nicht passt ist ein Spezialeffekt meiner Tastatur!Trallalla!
 
Ob das bei der Suche derselbe Fehler ist wie im Forum, weiß ich nicht, ist aber anzunehmen.

Im Forum handelt es sich dabei wohl um folgendes:

Zitat

Das Problem ist, du hast einen Benutzer der diverse Beiträge hat, der danach aber vermutlich gelöscht wurde, und die Beiträge sind erhalten geblieben, daher der Fehler.

Du hast nun 2 Optionen:
- Du löscht alle Beiträge des Benutzers aus den Forum.
- Du erstellst einen Account manuell per PHPmyAdmin, welche du die Benutzer-ID zuweißt und anonymisierst (man schweres Wort ..) den Account danach.

Ich werde wohl zweiteres mal versuchen, schaffe es aber bis Sonntag vermutlich nicht. Da ich dann nach Bayern reise, wird uns diese Meldung vermutlich noch eine Weile erhalten bleiben... gelangweilt
"Energie folgt der Aufmerksamkeit"
 
@spunk, welche UserID sucht er denn? Kannst Du das im Log sehen?
 
Wenns denn so einfach wäre... (außerdem betrifft das ja einige verschiedene gelöschte User):

Zitat

Am besten du bearbeitest den Post als Administrator, dort merkst du dir die Post-ID.
Danach rufe PHPmyAdmin auf, gehe in die Tabelle prefix_posts, suche den Post mit der ID.
Dort kopierst du dir die User-ID aus der Spalte post_author raus.
Danach in die Tabelle prefix_users gehen, und bei user_id unbedingt die Benutzer-ID eintragen, alles andere kannst du Sinnfrei angeben.
Danach sollte der Fehler weg sein.

"Energie folgt der Aufmerksamkeit"
 
Omg das klingt kompliziert und sehr aufwändig, wenn es mehrere User betreffen sollte.... dann viel Spaß bei der Suche und beim fixen der Probleme.....

Lieben Grüße
Isa
Ich mache keine Rechtschreibfehler, ich schreibe nach der Rechschreibreform von 2025 und alles, was dazu nicht passt ist ein Spezialeffekt meiner Tastatur!Trallalla!
 
@spunk ich habe mir dazu auch mal Gedanken gemacht. Meines Erachtens ist es einfacher nur einen User anzulegen der die Posts der gelöschten User "übernimmt".

Danach braucht man nur alle Posts herausbekommen deren Autoren "verschollen" sind. Der SQL-Befehl dazu wäre:
SELECT * FROM `fusionc9252_posts` WHERE `fusionc9252_posts`.`post_author` NOT IN (SELECT `user_id` FROM `fusionc9252_users`)

Trägt man in die Posts im Feld `fusionc9252_posts`.`post_author` die User_ID des oben neu angelegten Users ein, so sollte alles wieder funktionieren. Obwohl... ich eigentlich von einer Forensoftware erwarten würde das Sie mit fehlenden Usern umgehen kann.

Mir ist es leider nicht gelungen das Ergebnis der Abfrage mit Update weiterzuverwerten. Vielleicht hat ja dazu noch jemand eine Idee.

Um den Mengenrahmen zu bestimmen hier mal das Ergebnis...

(2,887 insgesamt, die Abfrage dauerte 0.0011 sek.)
 
@spunk Nun konnte ich mit freundlicher Unterstützung eines Kollegen das Problem des Updates doch noch lösen. Hier der korrekte SQL-Befehl:

UPDATE DB_PREFIX_posts SET `DB_PREFIX_posts`.`post_author` = 1 WHERE `DB_PREFIX_posts`.`post_author` NOT IN (SELECT `user_id` FROM `DB_PREFIX_users`)

Die "1" muß noch mit der Nummer des DummyUsers ersetzt werden. Backup ist aber eine gute Idee.

In meinem Referenzsystem funktioniert das einwandfrei und löst das Problem in 0,622 Sekunden.

Spunk hast Du das Backup übrigens mal eingespielt? Bei mir sind da immer die Umlaute kaputt.
Bearbeitet von spunk am 08.11.2011 19:31
 
Wie auf der Arbeit.... :) Nur hab ich da n paar mehr Tabellen *g*
Ruhe in Frieden, Celine. - 2011-05-14
 

Zitat

Sir-A schrieb:
@spunk Nun konnte ich mit freundlicher Unterstützung eines Kollegen das Problem des Updates doch noch lösen. Hier der korrekte SQL-Befehl:

Entschuldige Sir-A das ich deinem Beitrag erst jetzt öffentliche Anteilnahme schenke:

WOOOOOOW! Daumen hoch! Du bist genial! Vielen Dank an dich und deinen Kollegen!

Es hat geklappt: 2887 Zeile(n) betroffen. ( die Abfrage dauerte 0.4909 sek. )

Zitat

Spunk hast Du das Backup übrigens mal eingespielt? Bei mir sind da immer die Umlaute kaputt.

Sir-A, was meinst du genau? Von welchem Backup sprichst du? Das mit den Umlauten ist seit dem Update auf PHP-Fusion 7.02.03 etwas kniffliger, da es auf UFT-8 umgestellt wurde.

Selbst auf einer neu aufgesetzten Webseite läuft das alles nicht reibungslos, weil der Server da nicht mitspielt. Dies habe ich dort z.B. mit dem Eintrag "AddDefaultCharset utf-8" in .htaccess ziemlich dreckig gelöst.
"Energie folgt der Aufmerksamkeit"
 
Springe ins Forum:

Seiten Info

Benutzer Online