Online im Chat

0 Benutzer im Chat




Gehe zum Chat

Mitglieder Online

Zufalls Artikel

Der Devotmacher: Ein Dämo...
[411 Lesezugriffe]

Die Geschichte handelt von dem jungen Johann Gutenberg, der getrieben seine sadistischen Neigungen zu unterdrücken, um nicht dem gleichen Schicksal, wie das seines Vaters zu erliegen ein Leben als Einzelgänger führt. Doch als er eines Tages seiner neuen Nachbarin Jennifer Wagner begegnet, bricht etwas in Johann und er ist Feuer und Flamme für die Frau mit den Schmetterlingsaugen. Als Johann Jennifer seine Gefühle gestehen will, hat diese nur grässlichen Spott für ihn übrig. Ein schwerer Fehler! Denn Johann besitzt eine geheimnisvolle Visitenkarte, mit der Aufschrift "Wir machen Sklavinnen!". Getrieben von Wut und Rache wendet sich Johann an den Devotmacher, ein unheimlicher und mysteriöser Sadist, welcher sich den dunklen Mächten zugewendet hat. Dieser möchte Johann helfen, da er noch seinen Vater kannte und ihn bewundert hatte. Mit kleinen Hinweisen und Gegenständen hilft der Devotmacher Johann seine junge Nachbarin zu seinem Eigentum zu machen. Und so nimmt das Spiel seinen Lauf....

Download


Terminkalender 46 JETZT
kostenlos Online lesen!

Bestseller

Shoutbox

Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

21.11.2017 01:27
Das glaub ich nicht... finde es echt schade.. mir gefällt das mit der Shoutbox.. das mit den Downloaden usw

20.11.2017 19:10
ihre Whatsapp Gruppem in denen sie sich austauschen

20.11.2017 19:08
Demonsdevilin selbst ich hatte damals die Seite gefunden. Zu einer Zeit als ich noch Internet und BDSM Neuling war. Ich vermute die Meisten kennen sich von Stammtischen, Partys u.ä. und haben nun

20.11.2017 17:30
Nachdenklich ich war immer der Meinung: Qualität geht über Quantität Nachdenklich

Shoutbox Archiv

Die neusten Videos

Wichtige Links







Informationen


Als Gast hast du nur einen eingeschränkten Zugriff auf die Webseite.
Um mehr Inhalte sehen und Nutzen zu können, logge dich ein
oder registriere dir einfach einen Account.

Die BDSM-AnsichtenDrucken

Wie kam es zur Homepage?

Wie sagt man noch so schön? Am Anfang war das Wort!
Ich hatte die Domain "bdsm-koeln.de" schon Anfang 2001 registriert und die Adresse zeigte immer auf die Channel-Homepage des Chats im IRC von #bdsm.koeln. Irgendwann hatte ich mich mit einer damaligen Bekannten mal rangesetzt um "was eigenes" zu machen. So haben wir erstmal zusammen eigene Inhalte auf die Adresse gebracht. Es machte sehr viel Spass unsere Ideen umzusetzen, neue Dinge anzusprechen und leere Webseiten zu füllen.

Doch leider bereits im sommerlichen Oktober 2001, vier Monate nach Start der Homepage, trennten sich unsere Wege, und Sie hatte kein außerordentliches Interesse mehr an den Inhalten der Homepage mitzuwirken. Und ich bin wie viele Menschen, ich mag keine halben Sachen und wenn sich etwas ändern muss, dann richtig. BDSM-Ansichten.de wurde registriert und mit meinen begrenzten Fähigkeiten habe ich ein neues Layout entworfen. Keine Frames mehr, keine Navigation die sich in sich selbst verstrickt. Ein Handmade html-CMS-System.

Und dies hat mir dann auch das Genick gebrochen *g*

Die Seite zu pflegen hat sehr viel Zeit in Anspruch genommen. Damals wußte ich noch nicht das es solche CMS-Systeme gibt (Hm, gab es sie 2001 schon frei auf dem Markt?). Aus diesem und anderen Gründen ging die Homepage dann schließlich im Mai 2002 Offline. In diesem einen Jahr ist sehr viel passiert. Ich habe nicht zuletzt wegen der HP viele Menschen kennengelernt, die "spunk´s BDSM-Portal" als "Die blauen Seiten" sehr geschätzt haben. Die Seite hatte über 1000 Besucher täglich, was ich für eine zusammengeschusterte private Seite doch schon erheblich finde.

Jedenfalls... jetzt sind wir wieder da. Die BDSM-Ansichten und der spunk-

Die Inhalte sind der alten Homepage entnommen, die Seiten sind weiterhin privat, nur diesmal wird mit einem echten CMS (Content Management System) gearbeitet. Nach der Wiedergeburt mit Professionellen Contrexx wurde mir das ganze dann doch zu schwierig und ich habe diese Seiten im April 2006 auf das Kinderleichte PHPKit umgestellt. Nicht so professionell, anfällig, aber (für mich) einfacher.

Ich würde mich freuen wenn ihr mich bei meinem Vorhaben unterstützen würdet, das da immer war: Viele Ansichten von den verschiedensten Menschen zu diversen Themen zusammentragen.

Hier soll weder eine Anleitung zu SM zu lesen sein, noch wie jenes oder solches zu sein hat. Jeder sollte mit dem glücklich werden was er selber draus macht! Ihr findet hier keine allgemein gültigen Ansichten, sondern die individuellen Meinungen von Privat-Personen. Da ich die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen habe, und noch lange nicht alles über BDSM und anverwandte Themen weiß, möchte ich Euch bitten, mich bei der Gestaltung der Homepage zu unterstützen. Ist etwas falsch? Ihr habt Termine, Artikel, Links, allgemeine Anregungen oder Kritik? Ihr wollt einen eigenen Bereich? Vielleicht eine eigene Startseite ala franz.bdsm-ansichten.de ? In der Regel ist das kein Problem. Ich hoffe ihr helft mir aus dieser Homepage das zu machen als was sie gedacht ist: Eine Homepage von und für Menschen, die sich für das Thema BDSM interessieren und ihre Erfahrungen und sonstigen Schätze gerne mit anderen teilen... Zögert bitte nicht mir zu schreiben, ich bin bemüht aus diesen Seiten eine Interessante Lektüre zu machen, und das geht nur mit Feedback von außen. Und wer sich hier und dort am Layout oder am Inhalt stösst: Ich bin Metzger und weder Webdesigner noch Journalist (Das gilt auch 4 Jahre später noch). Teilt mir einfach eure Kritik mit, ich werde jedem Tip energisch nachgehen.

[Edit] Mittlerweile existiert die Community ein Jahr lang und sie hat sich prächtig entwickelt. Ein fester Userstamm hat sich gebildet, ein TEAM hat sich herauskristalisiert, das einen RIESEN Job macht. Zudem sind verschiedene Dinge an den Start gegangen, wie der Chat, der Kontaktmarkt etc. Die "Ansichten" sind wieder im Rennen und rufen wieder Neider auf den Plan...

[Edit 12.02.2009] Das PHPKit war nach wie vor sehr anfällig. Etliche Seiten wurden gehackt. Die Ansichten bleiben verschont, weil ich sehr viel Zeit in die Sicherung der Webseite gesteckt habe. Die ganzen Änderungen wurden zu aufwendig und das System war letztenendes total verbastelt, die benutzte Version wurde nicht mehr weiterentwickelt, kurz gesagt das Ende der Fahnenstange war erreicht.

Also ein erneuter Wechsel der Plattform. Zufällig wurde PHPFusion gefunden, für gut befunden und das Baby in einer Nacht und Nebelaktion umgestellt. Nach vier Wochen gebastel haben wir es nun soweit das wir zufrieden sind. Aber ein Ende ist noch lange nicht in Sicht...

Euer spunk- (2001-2009)
und sein TEAM

Share This Article
Social Sharing: Facebook Google Live Tweet This Favourites
URL:
BBcode:
HTML:
Facebook Like:


271
<
#1 Gizmoo jun , 08. April 2009 09:35
Schöne Zusammenfassung, mein lieber Metzger zwinkern
82
<
#2 Armin , 09. Mai 2009 19:28
Zu deiner Frage, ob es 2001 schon freie CMS auf dem Markt kam; Die Geschichte von TYPO3 reicht bis 1997 zurück Die erste brauchbare Veröffentlichung geschah 2001. Natürlich dürfte die Zahl der damals verfügbaren freien wie auch kommerziellen CMS überschaubar gewesen sein. Aber auch heute ist die Auswahl an wirklich brauchbaren, Sicherheit, Erweiterbarkeit, Code-Pflege auch überschaubar.
Mit TYPO3, Wordpress, Joomla oder PHPFusion, die alle unterschiedlich ausgelegt sind und direkt schlecht miteinander vergleichbar sind, hat man schon die wichtigsten.

Kommentar schreiben

Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.

Bewertungen

Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

Neueste Artikel

Der Devotmacher: Ein Dämonischer Pa... [411]

Die Geschichte handelt von dem jungen Johann Gutenberg, der getrieben seine sadistischen Neigungen zu unterdrücken, um nicht dem gleichen Schicksal, wie das seines Vaters zu erliegen ein Leben als Einzelgänger führt. Doch als er eines Tages seiner neuen Nachbarin Jennifer Wagner begegnet, bricht etwas in Johann und er ist Feuer und Flamme für die Frau mit den Schmetterlingsaugen. Als Johann Jennifer seine Gefühle gestehen will, hat diese nur grässlichen Spott für ihn übrig. Ein schwerer Fehler! Denn Johann besitzt eine geheimnisvolle Visitenkarte, mit der Aufschrift \"Wir machen Sklavinnen!\". Getrieben von Wut und Rache wendet sich Johann an den Devotmacher, ein unheimlicher und mysteriöser Sadist, welcher sich den dunklen Mächten zugewendet hat. Dieser möchte Johann helfen, da er noch seinen Vater kannte und ihn bewundert hatte. Mit kleinen Hinweisen und Gegenständen hilft der Devotmacher Johann seine junge Nachbarin zu seinem Eigentum zu machen. Und so nimmt das Spiel seinen Lauf....

1. Was bedeuten B&D, S&M, D&S, top ... [917]

Zunächst der einfache Teil: B&D = \"Bondage & Dominanz\" oder \"Bondage und Disziplin\" (Bondage [engl.] = Fesselung, aber auch Knechtschaft, Sklaverei). S&M = \"Sadismus & Masochismus\". D&S = \"Dominanz und Unterwerfung\" (S [engl.] für submission). Menschen, die die Newsgruppe soc.subculture.bondage-bdsm oder auch de.talk.sex lesen, haben in vielen Fällen Interesse an Sex, der außerhalb des Durchschnittes liegt. Einer der immer

Eine Liste ähnlicher Bücher wie Fif... [1187]

Fifty Shades of Grey war ein absoluter Welterfolg. Millionen Leserinnen und Leser haben das dreibändige Werk der Autorin E.L. James verschlungen. Die Geschichte der jungen Ana Steele und des charismatischen Christian Grey, die in die dunkle Welt der SM-Erotik abtauchen, schreit nach einer Fortsetzung. Bis es soweit ist, suchen viele Fans ähnliche Bücher wie Fifty Shades of Grey. Die gibt es natürlich schon, einige Autoren haben sich auf die Spuren des Welterfolges begeben und ähnliche Bücher vorgelegt.

Willkommen Gast!
Du bist zur Zeit nur als Besucher auf unserer Seite unterwegs. Dies kannst du ändern, in dem du dir einfach einen Account erstellst. Dies ist Kostenlos und dafür brauchst du nur auf diese Box zu klicken !